Von der Einwegverpackung zum Osternest

Das Osterfest steht vor der Tür – es wird Zeit dem Osterhasen ein bisschen zu helfen und die Osternester zu füllen.

Unsere tollen, örtlichen Lokale bieten derzeit ihre leckeren Speisen zur Abholung an. Auch ich und meine Familie nehmen dieses Angebot regelmäßig und sehr gern an, um sie zu unterstützen. Ich habe festgestellt, dass die Salatverpackungen zum Teil so hochwertig und stabil sind – viel zu schade, um sie einfach wegzuwerfen.

Deshalb habe ich sie mir zusammen mit einer herkömmlichen Eierschachtel aus dem Supermarkt hergenommen und diese zu schnellen, einfachen Osternestern umgestaltet.

Du brauchst für die Deko gar nicht viel Material, um richtig schöne Upcycling-Osternester machen zu können.

Krepppapier eignet sich super, um einen Becher schnell aufzuhübschen. Um das Innere zu verschönern, habe ich Seidenpapier benutzt.

Den Deckel der Eierschachtel habe ich mit Farbe angemalt, damit man die bedruckte Aufschrift nicht mehr sieht. Das hat auch mit normaler Acrylfarbe super gedeckt. Im Inneren habe ich die eingedruckten Hinweise mit einer Osterkarte abgedeckt.

Mit zwei Streifen Farbkarton lässt sich eine passende Banderole anfertigen und dekorieren. Diese kann dann komplett von der Verpackung abgezogen werden – ohne dass man alles kaputt machen muss.

Zur Deko eignen sich perfekt kleine Holzstreuteile, Aufkleber, Stempel oder Stanzteile aus Papier.

Ich habe für diese Verpackung einfach mal zwei Streifen Krepppapier mit der Nähmaschine zusammengenäht und so ein hübsches Rüschenband aus Krepppapier gewerkelt.

ANLEITUNG

Das kleine Küken habe ich aus einem Pfeifenputzer gemacht. Du benötigst ein Stück Pfeifenputzerdraht – idealerweise in gelb 😉 – so ungefähr 10 cm und drehst als erstes eine Seite zu einer Schnecke ein. Als zweiten Schritt drehst du die andere Seite entgegengesetzt ebenfalls zu einer Schnecke. So entsteht eine 8 – du solltest dabei nur darauf achten, dass der Kopf des Kükens ein bisschen kleiner ist als der Körper.

Nun noch ein Wackelauge anbringen und aus Papier ein kleines Schnäbelchen und einen Flügel zuschneiden und anbringen. Natürlich kann auch aus Papier noch kleine Füßchen gemacht werden.

Für den Flügel habe ich eine Handstanze mit einer Feder benutzt und nur das vordere Stück zurecht geschnitten und im Körper eingeklebt. Vielleicht findest du in deiner Sammlung etwas ähnliches.

Ich wünsche dir ganz viel Spaß beim Nachbasteln und ein schönes Osterfest.

Die fett hinterlegten Produkte sind von Stampin´Up! und können über mich bezogen werden, sofern sie noch bestellbar sind.

Du möchtest etwas bestellen? Schreibe mir einfach eine E-Mail. Alle Informationen findest Du hier.

Anleitung Osterkörbchen aus TetraPak-Getränkekartons – Teil 2

Heute zeige ich euch wie ihr ganz einfach ein Körbchen mit einer Krempe basteln könnt.

Die Anleitung für eine andere Form von Körbchen findest du hier –> KLICK

Und jetzt geht es los.

Der ausgespülte TretraPak wird in der oberen Hälfte abgeschnitten.

Nun auch hier wieder die Tüte ordentlich zerknautschen, damit sich die Folie löst.

Anschließend die obere Schicht – beginnend an der Klebenaht der Tüte – abziehen.

Nun den Tütenboden wieder zusammenfalten und die Ecken festkleben.

Jetzt wird noch eine schöne Krempe gekrempelt. Wenn deine Tüte auch innen diese Silberschicht hat, du diese aber nicht außen sichtbar haben möchtest, dann krempel erst ein Stück nach innen und dann noch mal nach außen 😉

Nun wünsche ich dir viel Spaß beim kreativen dekorieren.

Hier findest du die Links zu einigen meiner Beispielkörbchen:

der Osterhase kommt – Osterkörbchen aus Milchkartons – Upcycling – Teil 2

Inspiration & Art – Ostern Osterkörbchen aus Milchkartons – Upcycling – Teil 1

Die fett hinterlegten Produkte sind von Stampin´Up! und können über mich bezogen werden, sofern sie noch bestellbar sind.
* JK  =  Jahreshauptkatalog ;   HWK  =  Herbst-/Winterkatalog ;   FSK  =  Frühjahr-/Sommerkatalog
Du möchtest etwas bestellen? Schreibe mir einfach eine E-Mail. Alle Informationen findest Du hier.

Inspiration & Art – Ostern Osterkörbchen aus Milchkartons – Upcycling – Teil 1

Hallo ihr Lieben

es ist wieder Zeit für einen Blog Hop im Inspiration & Art – Team.

Unser Thema heute ist Ostern. Dieses Jahr wird es definitiv auch für uns ein anderes Ostern sein. Normalerweise verbringen wir die Ostertage immer bei unserer Familie in Sachsen (wir leben in Bayern). Aber nun können wir nicht heim fahren, unsere Kinder nicht ihre Großeltern sehen. Aber auch wenn es uns sehr schwer fällt, es muss jetzt so sein … Hauptsache alle bleiben gesund und wir können uns bald wieder in die Arme schließen. Es trifft uns ja im Moment alle so hart, auch wenn die Familie nebenan wohnt.

Und da wir alle zu Hause sitzen und die Geschäfte geschlossen sind, zeige ich euch wie ihr aus leeren Getränkekartons süße Osterkörbchen basteln könnt. In einem seperaten Beitrag zeige ich euch die Schritt für Schritt Fotoanleitung – einfach hier KLICKEN.

Den oberen Rand habe ich mit einem Spitzenband dekoriert. Und ein paar Federn durften auch nicht fehlen.

Verwendet habe ich hier das süße Stempelset Osterschatz (FSK 2020). Auch das Schäfchen für meine zweite Variante ist aus diesem Stempelset.

Hier habe ich aus dem Rest vom Milchkarton noch einen Henkel zugeschnitten und mit Spreizklammern befestigt. Zwei hübsche Spitzenschleifchen machen es perfekt.

Dieses Körbchen ist mein persönlicher Favorit, einfach weil ich diese Schleifchen in Kombi mit dem Schäfchen wahnsinnig süß finde 😀

Für das Schäfchen habe ich auch aus einem Milchkartonrest ein Etikett aus den Stanzformen Raffiniert bestickte Rahmen (JK 2019-2020) ausgestanzt. Ein bisschen besprenkelt mit Stempelfarbe und dann halb in das Körbchen geklebt.

Ich hoffe euch damit viel Inspiration zu geben und meine Körbchen gefallen euch. Versucht es mal nachzubasteln, es ist einfach, sieht hübsch aus, hat man daheim und vertreibt die Langeweile in den eigenen 4 Wänden 😉

Und nun hüpft doch einfach gleich mit mir mit zu meinen lieben Blog-Hop-Freundinnen:

Janina Baltrusch von kreative4waende

Claudia Becht von Stempelherz

Renate Ecklmayr von schnipseldesign

Franzi Manko von cestlafranz

Sindy Mörtl von bastelZauber – hier bist du gerade 😉


Die fett hinterlegten Produkte sind von Stampin´Up! und können über mich bezogen werden, sofern sie noch bestellbar sind.
* JK  =  Jahreshauptkatalog ;   HWK  =  Herbst-/Winterkatalog ;   FSK  =  Frühjahr-/Sommerkatalog
Du möchtest etwas bestellen? Schreibe mir einfach eine E-Mail. Alle Informationen findest Du hier.

Anleitung – Osterkörbchen aus TetraPak-Getränkekartons – Teil 1

Hallo ihr Lieben

hier kommt meine Schritt für Schritt – Fotoanleitung für ein Osterkörbchen aus einem Tetra Pak Getränkekarton. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbasteln. 😀 Also los geht´s :

Der TretraPak wird oben und unten abgeschnitten. Je weiter du möglichst am Rand abschneidest – wie auf dem Foto gekennzeichnet – desto größer wird am Ende das Körbchen.

Anschließend noch der Länge nach entlang der Klebenaht aufschneiden.

Nun wird die äußere Folie abgezogen. Dafür vorher die Tüte ordentlich zerknautschen, damit sich die Folie löst. Nicht zaghaft sein – je besser du es zerknüllst, desto leichter lässt sich die obere Schicht anschließend abziehen.

Jetzt kannst du die oberste Schicht abziehen, am besten in einer Ecke anfangen. Wenn du vorher gut geknüllt hast, lässt sich die Folie in einem Ganzen abziehen.

Nun die Höhe der Tüte nachmessen. Wenn du wie oben auf dem Foto knapp abgeschnitten hast, kannst du bei dieser Tütenart bis zu 22 cm rausbekommen. Das nachgemessene Maß übernimmst du nun für die Breite, denn wir benötigen eine quadratische Form.

Höhe nachmessen und …
für die Breite übertragen, damit du eine quadratische Form erhälst.

Anschließend zuschneiden. Hier unbedingt beachten! Bitte nur Schere oder Hebelschneider verwenden! Denn die Folie ist für die Klingen vom Papierschneider ungeeignet.

Aus dem Reststück kannst du dir auch noch einen Henkel zurechtschneiden. Breite ca. 1,5 – 2 cm.

Reststück für den Henkel verwenden.

Nun erfolgt der diagonale Einschnitt an allen vier Ecken. Die Länge richtet sich nach der Seitenlänge deines Quadrates.

Es gilt die Formel: Seitenlänge : 2 – 1 cm.

In meinem Fall ist mein Quadrat 22×22 cm, das heißt meine Einschnittlänge beträgt 10 cm.  

Ist dein Zuschnitt kleiner musst du das Maß einfach der Formel entsprechend anpassen

Im nächsten Schritt wird das Körbchen zusammengefaltet.

Einfach zwei Ecken übereinanderschlagen und auf der gegenüberlegenden Seite ebenfalls.

Ich fixiere es erst mal mit Klammern und richte mein Körbchen aus bis ich zufrieden bin, dann am schnellsten und einfachsten mit dem Tacker endgültig fixieren. Zuerst die Seiten an denen sich das Dreieck außen ergeben hat und danach die beiden anderen Seiten.

Wenn du einen Henkel anbringen möchtest, dann benutzt du einfach Spreizklammern. Loch stanzen, Henkel zwischen die Dreiecke schieben und die Spreizklammer befestigen.

Anschließend die anderen beiden Seiten mit dem Tacker ebenfalls fixieren.

Und nun kannst du nach Herzenslust dekorieren.

Schau hierfür gern mal in deine ganzen Kisten nach, da findest du bestimmt ganz viele tolle Sachen die du verwenden kannst.

4 Tage Ostern – Osternest in der Wachteleierschachtel

Hallo Ihr Lieben!

Tag 3 meiner kleinen Blog-Serie 4 Tage Ostern – 4 Projekte :

Heute zeige ich Euch die kleinen Mini-Osternester in der Wachteleierschachtel…

Das geht ganz schnell und ist ein hübsches Mitbringsel.

Für meine Deko habe ich folgende Stempelsets verwendet:

der Schriftzug ist aus dem Stempelset Kleine Wünsche (JK 2017-2018), die Blumen aus dem Stempelset Alle meine Geburtstagsgrüße (FSK 2018) und der Hase ist aus dem Stempelset A Good Day (FSK 2018). Coloriert habe ich mit den Stampin´blends (FSK 2018). Diese tollen Alkoholmarker werden uns definitiv erhalten bleiben und sind im neuen Jahreskatalog 2018-2019 (ab 1. Juni 2018) wiederzufinden.

Gefüllt ist die Schachtel natürlich mit Ostergras und kleine Schokoeier.

Noch ein Band drum – da habe ich mal in meine Restekiste gegriffen – und fertig. 😀

 

Ich wünsche Euch einen schönen Ostersonntag.

Und wenn Dir meine Idee gefällt, hinterlasse mir gern einen Kommentar – ich freu mich….

 


Die fett hinterlegten Produkte sind von Stampin´Up! und können über mich bezogen werden, sofern sie noch bestellbar sind.
* JK  =  Jahreshauptkatalog ;   HWK  =  Herbst-/Winterkatalog ;   FSK  =  Frühjahr-/Sommerkatalog
Du möchtest etwas bestellen? Schreibe mir einfach eine E-Mail. Alle Informationen findest Du hier.

4 Tage Ostern – Hasenmailbox

Hallo Ihr Lieben!

Tag 2 meiner kleinen Blog-Serie 4 Tage Ostern – 4 Projekte :

Heute zeige ich Euch diese Hasenmailbox. Gefunden habe ich diese Idee bei Frie´s Schnipselecke und das war genau die richtige Idee, um den Erzieherinnen meiner Kinder in Kinderkrippe und Kindergarten eine kleine Freude zu machen. Und es kam sehr gut an 😀

Hierfür lassen sich auch sehr gut Papierreste verbrauchen.

Das innen liegende Schächtelchen lässt sich an der Lippe auch herausziehen (habe ich leider nicht fotografiert)

Das Designerpapier ist aus dem letzten Jahreskatalog von 2016-2017, der Schmetterling aus den Framelits Formen Schmetterling (JK 2017-2018), das Gras aus den Framelits Formen Picknick-Korb (FSK 2018).

Das Etikett ist die Handstanze Zier-Etikett mit dem passenden Stempelset Quartett fürs Etikett (JK 2017-2018). Der Spruch ist aus einem früheren Stempelset.

Und im Inneren sitzt der kleine Goldhase.

Verpackt habe ich die kleinen Goodies einfach mit ein bisschen Ostergras in eine Zellophantüte. Ein kleiner Namensanhänger noch dran und fertig…

Ich wünsche Euch einen schönen Samstag.

Und wenn Dir meine Idee gefällt, hinterlasse mir gern einen Kommentar – ich freu mich….

 


Die fett hinterlegten Produkte sind von Stampin´Up! und können über mich bezogen werden, sofern sie noch bestellbar sind.
* JK  =  Jahreshauptkatalog ;   HWK  =  Herbst-/Winterkatalog ;   FSK  =  Frühjahr-/Sommerkatalog
Du möchtest etwas bestellen? Schreibe mir einfach eine E-Mail. Alle Informationen findest Du hier.

kleines Ostergeschenk mit Karte

Hallo Ihr Lieben!

Bevor es endgültig in die Osterfeiertage geht, möchte ich Euch noch schnell mein kleines Ostergoodie für die Erzieherinnen im Kindergarten meiner Tochter zeigen.

Schokolade für starke Nerven 😉 und eine Osterkarte darf auch nicht fehlen:

Die Karte ist recht schnell gemacht. Der süße Hase und der niedliche Teddy ist von my favorite things und werfen sich die Ostereier zu 😀 . Die Ostereier sind von Stampin´Up! mit dem Stempelset Osterkörbchen und den passenden Framelits Osterkörbchen entstanden. Der Ostergruss ist aus dem Stempelset Reihenweise Grüße und die Spritzer aus dem Stempelset Gorgeous Grunge.

Das ausgestanzte Etikett der Karte habe ich gleich als Anhänger für den Schokohasen benutzt. Ein paar Eier und der Name als Deko – die kleinen Grashalme sind übrigens auch aus dem Stempelset Osterkörbchen. Aufgeklebt auf eine kleine Wäscheklammer war es perfekt um dem Hasen einen Namen zu geben.

Ich wünsche Euch ein schönes Osterfest im Kreise Eurer Lieben und drückt die Daumen, dass das Wetter doch recht schön wird 😀

 

P.S. Verpasst unseren Team-Blog Hop am Karfreitag 18:00 Uhr nicht !!!! Unbedingt vorbeischauen!!! 😀

 

ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Lob oder Kritik? Ich freue mich über nette Kommentare.

liche Grüße Eure

Sindy


Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest Du hier.