Anleitung für einen kleinen Papierlampion

Hallo Ihr Lieben !

Die Weihnachtssachen sind weggeräumt und viele von uns haben schon die ersten Tulpen auf dem Esstisch stehen. Wir holen uns nun endlich ein bisschen Frühling ins Haus. Das macht gute Laune. Für die passende Deko, habe ich heute eine Idee für Euch. Diese kleinen Papierlampions lassen sich ganz einfach basteln – und dekorieren für jeden Anlass. Ob Frühjahr, Herbst, Weihnachten oder Geburtstag/Kindergeburtstag – so ein Lampion geht immer.

Hier habe ich eine Fotoanleitung für Euch:

Schneidet Euch zwei Stück Cardstock auf die Maße 12 x 18 cm und 12 x 1,5 cm zu.

Nun falzt Ihr an der langen Seite rechts und links bei 1,5 cm .

Anschließend wird in einem Abstand von jeweils 1 cm zwischen den beiden Falzlinien geschnitten.

Die beiden Seiten an der Falzlinie leicht nach oben drücken …

und auf der Rückseite die Mitte, am besten mit dem Falzbein rund falzen. Dies am besten auf einer weichen Unterlage machen und je runder es gefalzt wird, desto schöner sieht am Ende der Laternenkörper aus.

Das sollte dann so aussehen…

Nun an einer Außenseite Klebestreifen anbringen….

und zusammenkleben.

Dabei darauf achten, dass die zwei äußeren Längsstreifen schön aufeinanderliegen. Das gibt einen schönen Abschluss.

Stellt nun den Lampion auf und drückt diesen vorsichtig mit der flachen Hand von oben nach unten, bis er die gewünschte ovale Form erhält.

Durch das vorherige rundfalzen knicken die Streifen in der Mitte nicht so stark. (Wie gesagt: je besser man das macht, desto runder wird der Bogen)

Ihr könnt jedoch stattdessen auch vorab noch eine Falzlinie längs bei 6 cm ziehen. Dann knicken die Streifen beim herunterdrücken alle einheitlich. Das sieht dann so aus…

Als nächsten Schritt Klebestreifen auf den zweiten Cardstockstreifen aufkleben und am Lampion anbringen.

Abschließend heißt es nach Herzenslust dekorieren. Mit Bändern, Papier- oder Stoffblumen, Schmetterlingen, etc. Hier gibt es wie immer keine Grenzen.

Kleiner Tipp: Man kann natürlich auch bedrucktes Designerpapier wählen oder den Cardstock bestempeln. Das gibt auch einen ganz tollen Effekt und braucht dann gar nicht mehr so viel Deko.

Bei der Stempelvariante empfehle ich Euch, nach dem Schneiden zu stempeln. Durch die Struktur sieht man die Falzlinien nicht mehr so deutlich und schneidet schnell mal zu weit. (Ist mir passiert)

Mit einem Zylinder aus Transparentpapier im Innenraum, ist dieser Lampion auch ein schönes Teelicht. Das lässt sich natürlich auch wieder passend zu den entsprechenden Anlässen dekorieren. Das Transparentpapier hat die Maße 18 x 8 cm.

SONY DSC

Dies war meine erste Anleitung. Ich hoffe, es war alles gut verständlich. Bei Fragen, schreibt mir einfach einen Kommentar oder eine E-Mail.

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachbasteln. Schickt mir doch mal ein Foto von Eurem Lampion – ich würde mich freuen 😀

Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

Lob oder Kritik? Ich freue mich über nette Kommentare.

liche Grüße Eure

Sindy

Du möchtest etwas bestellen? Alle Informationen findest Du hier.

weihnachtlicher Lampion

Hallo Ihr Lieben!

Im Frühjahr habe ich bereits einen Lampion aus Papier gemacht. Nun habe ich diese im weihnachtlichen Design gebastelt.  Mit Hilfe der Stanze von Sizzix ist die Grundform sehr schnell hergestellt. Nun kann man diese je nach Jahreszeit oder Gefallen dekorieren. Ich habe hierfür Stanzen von Marianne Design verwendet.

k-DSC09066_b

k-DSC09067_b

k-DSC09070_b

Ich habe diese recht einfach gestaltet. Das nächste Mal werde ich die Grundform mal mit Stempelfarbe inken. Gibt bestimmt einen schönen alten Look.

liche Grüße

Eure Sindy